Verfasst von: ps2s | 21. Januar 2010

Challenge Coaching international

Amel Karboul erlaubt systemischen Blick hinter die Kulissen

Karbouls Analyse beginnt mit dem  Kontext der Zielgruppe: auf welcher der 5 Stufen von Internationalisierung steht das Unternehmen? Konflikte  in bezug auf Zeit, Raum und soziale Beziehungen innerhalb der internationalen Unternehmensteile sind jeweils vorprogrammiert – und damit Themen von Coachings.
Wobei  Kunden- und Coach-Definition dessen, was sie gemeinsam tun, gern mal auseinanderdriften „Egal, wie man es nennt, Hauptsache es wirkt“, denken viele Kunden. Auch  die Rollenerwartungen oszillieren: je nach Kultur zwischen Persönlichkeitsentwickler (D), Business-Facilitator(US) und Präsidentenberater (Arab).
Last but not least geht es in ihrem erhellenden Artikel im Coaching-Magazin (S.27-31) um die Anforderungen an Coachs. Respekt! 

Amel Karboul präsentiert ihre Learning Journey am 26.2. beim SIETAR-Forum in Bonn.

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: